Jamin

Was ein Jahr für Jamin! Der 25-Jährige droppte Release nach Release und tauschte den Rookie-Status Dank ein paar Millionen Klicks und jeder Menge Medienecho gegen ein festes Standing in der Szene. Eine Entwicklung, die dem Frankfurter völlig zurecht eine Nominierung für den New Music Award 2021 einbrachte. Wenn es um R&B-Vibes und melodiöse Hooks geht, kommt man an Jamin nicht mehr vorbei. Nach Songs wie „Oyster“ und „Hometown Hero“ veröffentlicht der Shootingstar mit „Drama in my Shadow” jetzt den Titeltrack seiner gleichnamigen EP, die Anfang 2022 erscheinen wird.

„Kaum scheint mir die Sonne ins Gesicht, gibt es Drama in my Shadow“, singt Jamin mit einzigartiger Stimme zu smoothen Samples und bouncenden Drums auch von den Schattenseiten des Erfolgs. Denn seit es mit der Musik läuft, ist viel Licht, und da fällt eben auch Schatten . Aber Jamin lässt sich davon nicht aus der Ruhe bringen und switcht von der eingängigen Ohrwurm-Hook in den Verses zu Real-Talk-Rap. Und auch wenn der Sound laid back ist, hat Jamin weiterhin Fokus auf die Beute und das Business.

Der Song unterstreicht einmal mehr Jamins Sonderstellung in seinem Genre. Egal ob Nullerjahre-Nostalgia oder zeitgemäßer Sound - von den Toplines über die Parts bis hin zur Bridge und dem leichtfertigen Switch zwischen deutscher und englischer Sprache: In jedem Ton steckt eine eindrucksvolle Liebe fürs Detail, die ihresgleichen sucht und hiesiger R&B bislang vermissen ließ – oder wie Jamin selbst sagt: „Checkt wie ich im Stu koch, nehm‘ euch alle kurz Hops / Rhythm and Blues - Germany kassiert Kulturshock.“

INSTAGRAM
TIKTOK
SPOTIFY
YOUTUBE

Booking: 
Tobi Schödl

News //

- Chimperator Live bucht ab sofort Jamin!

« zurück