Luzi

Luzi. Eigentlich Luzifer. Der Engel des Lichts. Der gefallene Engel. Der Engel, der zum Teufel wurde und der Welt die Stirn geboten hat.
Mit 16 fängt Luzi an die wildesten Party zu feiern, immer mit dabei seine Armee an Snapchat Follower:innen. Er war der, bei dem man sich nicht sicher war, ob man ihn jetzt rausschmeißen soll, weil er das Haus abfackeln könnte oder ob man ihn doch lieber drin lässt, weil er die Stimmung zum Kochen bringt. Bald wurde er selbst zum Veranstalter und von Mal zu Mal kamen mehr Menschen.

Doch dann kommt Corona und die Partys sind tot. Doch Luzi wäre nicht er selbst, wenn er damit nicht zurechtkommen würde. Er kann Gitarre spielen und singen, also fängt er an seine tausend kleine Geschichten aus dem Nachtleben in Songs zu verpacken.
Luzi weiß was die Leute hören wollen. Ihm braucht keiner was erzählen, was funktioniert und was nicht. Er weiß das ganz genau aber das Geile an seinen Geschichten ist – sie sind alle wahr.
Nach und nach folgt eine Partyhymne nach der anderen. Seine Single „Bass“ feiert mittlerweile über 2 Millionen Klicks auf Spotify. Hört man ihm zu, fühlt man sich, als wäre man wieder 16, als wäre man auf der ersten Gartenparty und hat die Zeit seines Lebens.

INSTAGRAM 
YOUTUBE
TIKTOK 

Management: 
Lasse Exner 

Booking: 
Tobi Schödl

News //

- Luzi ab sofort im Booking Roster von Chimperator Live!

« zurück