Wunderwelt

Als sich die alte Band von Phillipp Sander und Klaus Hirdina aufgelöst hatte, war den beiden eigentlich schon längst klar, dass sie viel lieber unkonventionellere und elektronischere Musik machen würden. Klar war auch, dass sie dafür unbedingt eine Sängerin brauchen. Philipp denkt sofort an seine ehemalige Mitschülerin Melissa Rohrer, deren Auftritt im Schulmusical offenbar einen bleibenden Eindruck bei ihm hinterlassen hat. Als die drei sich treffen und Melissa loslegt, ist sofort alles klar.

Der erste Bandwettbewerb, der gleichzeitig auch der erste offizielle Gig als Wunderwelt war, wurde direkt gewonnen. Klaus Bruder Chris – seines Zeichens DJ und Synthie-Meister – verpasste der Band einen noch elektronischeren Sound.

Live sind Wunderwelt ein mitreißendes Energiebündel. Wer da nicht tanzt, hört nicht richtig. Die Band überzeugte bereits auf Festivals wie dem Modular Festival, Uferlos Festival oder dem Pfingst Open Air und baut sich eine stetig wachsende Fanbase auf, die mehr will als nur das übliche Pop-Geplänkel. 

FACEBOOK
INSTAGRAM

 

Booking:
Stefan Loesch

News //

- Wunderwelt: Chimperator Live übernimmt Booking

« zurück